Was ist saures Wasser?

Was ist saures Wasser?

Saures Wasser, auch bekannt als elektrolysiertes Wasser, ist jedes Wasser mit einem Wert von 7 oder weniger auf der Skala des potenziellen Wasserstoffs (pH-Wert). Der Begriff Ph steht für die im Wasser enthaltene Wasserstoffmenge. Sein Pegel liegt zwischen 0 und 14, 7 dient als Neutralitätslinie, wobei das Wasser weder sauer noch alkalisch ist; von 0 bis 7 sind die sauren Flüssigkeiten; während 7 bis 14, das ist der Rest der Grafik, die Alkalität in den Dingen zeigt.

Verwendung von saurem Wasser

Saures Wasser hat Vorteile, die, wenn Sie es kennen und kontrolliert verwenden, Ihnen auf verschiedene Weise helfen können. Das sind sie:

  • Medizin – Wenn Sie saures Wasser durch Elektrolyse von verdünnten Salzwasserlösungen erhalten, können Sie es als Behandlung der Dermatose verwenden. Dies ist der Fall, wenn es sich noch in der Anfangsphase befindet. Sie müssen es nur ein paar Mal sprühen oder auftragen. Es wird auch als sterilisierende Handwäsche und zum Abtöten von Mikroorganismen in der Dental- und Medizinindustrie eingesetzt.
  • Nahrung – So hat der medizinische Bereich die Vorteile von saurem Wasser gefunden und genutzt, aber Sie können es auch tun. Um alle Bakterien zu entfernen, können Sie Ihr Fleisch, Gemüse und Obst einfach damit waschen.
  • Heilung – Wenn Sie die Heilung von Kratzern, Insektenstichen, Schnitten, Nagelpilzen, Ausschlägen, Akne, Blasen, Ekzemen, Irritationen durch Giftefeu/Eiche und Sportlerfuß beschleunigen möchten, können Sie saures Wasser mit verdünnten Salzlösungen verwenden.
  • Pflanzen – So wie es hilft, die Probleme der Menschen zu heilen, kann es auch mit Pilzen in Pflanzen umgehen. Gleichzeitig wird es das Wachstum der Pflanzen fördern. Wenn Sie Pflanzen haben, die geschnitten werden, versuchen Sie, sie in saurem Wasser zu bewegen, sie halten länger.
  • Haarpflege – Wenn Sie die umfangreiche Verwendung von Apfelessig zum Spülen kennen, werden Sie vielleicht überrascht sein, dass Sie ein größeres Wunder erleben: saures Wasser. Ihre Kopfhaut wird davon profitieren, und es verleiht Ihrem Haar einen glänzenderen Look als je zuvor, natürlich und es wird auch weich.
  • Hautpflege – Im Falle der Entfernung von Öl und Schmutz ohne Verwendung von Chemikalien, können Sie all das tun und den Teint Ihrer Haut verbessern, indem Sie Wasser mit einem pH-Wert von 7 oder weniger verwenden. Es wirkt wie ein rohes Adstringens und hilft bei juckender und trockener Haut.
  • Antiseptikum – Sie können Wasser mit sauren Eigenschaften als Antiseptikum für Schnitte, Schürfwunden und sogar als Mundwasser verwenden, das bei der Entfernung von Plaque von den Zähnen hilft.

Wenn Sie auch neugierig auf den Unterschied zwischen hartem und weichem Wasser sind, vergessen Sie nicht, diesen Artikel zu lesen!

Ist kohlensäurehaltiges Wasser sauer

Werfen wir zunächst einen Blick darauf, was Sodawasser oder kohlensäurehaltiges Wasser ist. Um als solches eingestuft zu werden, muss es gelöstes Kohlendioxidgas enthalten, das entweder durch natürliche geologische Prozesse oder künstlich durch Injektionen unter Druck entstehen kann.
Durch den Prozess der Karbonisierung entstehen kleine Blasen, die der Flüssigkeit eine sprudelnde Qualität verleihen. Eine der beliebtesten Formen ist Club-Soda, sprudelndes natürliches Mineralwasser oder eines, das kommerziell hergestellt wird, in den USA auch unter dem Namen „Selterswasser“. Viele der Hersteller fügen auch Natrium und andere Mineralien hinzu.
Nun zur Beantwortung der Frage. Wasser und Kohlendioxid reagieren chemisch, wodurch Kohlensäure entsteht. Es ist so sauer wie der Geschmack von Senf im Mund, weil es die gleichen Nervenrezeptoren stimuliert, so dass es auf der Skala schwach ist. Deshalb bekommt man ein stacheliges, brennendes Gefühl, das gemischt ist, da es angenehm und irritierend zugleich sein kann.
Der Ph-Wert von kohlensäurehaltigem Wasser liegt bei 3 bis 4, was es leicht sauer macht. Dennoch, wenn Sie dieses Getränk trinken, wird Ihr Körper nicht säurehaltiger sein. Unabhängig davon, was Sie konsumieren, werden Ihre Nieren und Lungen von zusätzlichem Kohlendioxid befreit. Dieses behält die Kontrolle über Ihr Blut und gleicht es immer bei einem pH-Wert von 7,35-7,45 aus, was es nur ein wenig alkalisch macht.

Ist destilliertes Wasser sauer

Destilliertes Wasser ist eine der Formen von gereinigtem Wasser, es ist sicher zu trinken, und es wird in chemischen Experimenten, im medizinischen und zahnärztlichen Bereich, im täglichen Trinkwasser sowie für Geräte verwendet. Auf der Ph-Skala hat sie einen Bereich von 5,6, wenn sie mit Luft in Berührung kommt, bis 7 vor diesem Kontakt. Dieses liegt zwischen neutral und leicht sauer.
Der Grund, warum es ph-Änderungen ist, wenn es mit Luft in Berührung kommt, ist, dass sich das Kohlendioxid in der Atmosphäre mit dem Wasser vermischt. Dann haben Sie zwei instabile Ionen, die versuchen, Verbindungen herzustellen, weil die Reaktion einer Kohlensäure zusammenbrach. Dies führt zu den sauren Eigenschaften von destilliertem Wasser. Abgesehen davon hat es auch den Wert von 7 pH, weil es hypothetisch neutral sein sollte. Hier finden Sie unsere Zusammenfassungen der besten Bewertungen von Wasserdestillatoren!

Ist kohlensäurehaltig?

Eigentlich ist Sprudelwasser eine Art kohlensäurehaltiges Wasser. Das macht es leicht sauer. Das „Funkeln“ in ihm, das auch der Grund für seinen Namen ist, kann künstlich, durch ein Trinkwassersystem erzeugt werden, oder es kann natürlich vorkommen.
Es gibt eine andere Version dieser Art von Getränk, bei der Sie die meiste Zeit fruchtige Aromen bekommen. Dazu fügen die Hersteller Fruchtöle und „Essenz“ hinzu. Außerdem enthält das Mineralwasser keine weiteren Zusatzstoffe. Es gibt zwei Arten von reinem Mineralwasser, die gebräuchlicher sind:

  • Selterswasser – Wie allgemeines Mineralwasser wird auch dieser Typ nur aus Kohlendioxid hergestellt, das dem stillen Wasser zugesetzt wird. Oftmals verlassen sich die Dispenser und Systeme für gefiltertes Mineralwasser, die in Bereichen wie Hotels, Resorts, Restaurants und Büros eingesetzt werden, auf diese Technologie, um sicherzustellen, dass das Wasser, das Gäste und Personal trinken, frisch und sauber ist.
  • Sprudelndes Mineralwasser – Dies ist die natürliche Art der Herstellung dieser Art von Wasser, da es direkt aus Mineralquellen stammt, so dass die Blasen in ihm ein Produkt von Gasen in der Natur sind. Manchmal, um den Schaum zu verstärken, fügen Unternehmen Kohlendioxid hinzu. Im Geschmack ist er meist etwas mineralisch.

Alkalisch vs. Alkalisch Saures Wasser

Wir sprechen immer wieder über Ph-Werte, nun, wir haben bereits gesagt, dass Wasser, um als alkalisch eingestuft zu werden, einen Ph-Wert von 8 oder 9 haben muss. Dies sind die typischen Werte. Sie sind jedoch nicht das Einzige, was für die Struktur des alkalischen Wassers notwendig ist, es fehlt das Oxidationsreduktionspotenzial (ORP) und lösliche Mineralien. Dank ORP kann Wasser als Anti- oder Prooxidans wirken. Um immer mehr antioxidativ zu wirken, braucht man immer mehr negative ORP-Werte.

Dies führt dazu, dass einige Früchte wie Grapefruits, Orangen und Zitrone gut für uns sind. Sie sind die Art der guten Säure, aber es gibt auch die schlechte Säure, die in verarbeitetem Zucker, fruktosereichem Maissirup und Limonade, um nur einige zu nennen, enthalten ist. Wenn Sie die gute saure Substanz konsumieren, wird Ihr Körper dank eines Enzyms alkalisch, was zu einem Gleichgewicht in Ihrem Körper führt, indem es hilft, Ihre Zellen zu entgiften.

Abgefülltes alkalisches Wasser, genau wie schlechtes saures Wasser, ist nicht gut für den Körper, es kann zu einem Ungleichgewicht führen, da sich anorganische Mineralien ansammeln. Es gibt jedoch alkalisiertes Wasser, das nichts Ähnliches verursacht, in der Tat hilft es Ihnen, saure Abfälle oder Toxine, die in Ihren Zellen enthalten sind, zu transportieren und so Ihren Körper zu alkalisieren. Das liegt daran, dass alkalisiertes Wasser sauber ist, d.h. es enthält keine Zusatzstoffe wie alkalisches Wasser. Tatsächlich wird es durch Strom organisch verändert.

Ist saures Wasser schlecht für Sie?

Bei richtiger Anwendung kann man von seiner Fähigkeit profitieren, aber es gibt auch Nachteile von saurem Wasser. Aufgrund seiner korrosiven Natur kann der Gehalt an toxischen Metallen im Wasser steigen. Denn die Qualität, die sie hat, lässt Metallionen wie Blei, Zink, Kupfer, Eisen und Mangan in Ihrem Getränk abfließen.

Deshalb können Sie bei Verdacht auf saures Wasser Ihre Kupfer- oder Eisenrohre auf blaue oder rostende Flecken überprüfen, sie sind ein Beweis für Korrosion durch den Säuregehalt. Es kann auch zu Rohrbrüchen und Lochleckagen nach einiger Zeit führen. Wenn Sie es schmecken, können Sie einen metallischen oder sauren Geschmack spüren.

Früher sprachen wir über die verschiedenen Möglichkeiten, wie man saures Wasser verwenden kann, nun schauen wir uns an, wie in diesen Anwendungen, manchmal kann es falsch, manchmal sogar schädlich sein.

  • Verbrauch – Da saures Wasser Schwermetalle enthält, kann man, wenn man zu viel davon trinkt, sehr krank werden oder Gefahr laufen, von ihnen vergiftet zu werden.
  • Reinigung – Wenn es um die Verwendung von saurem Wasser geht, je öfter oder je länger Sie es tun, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie negative Ergebnisse sehen. Wenn Sie mit diesem Wasser baden, können Sie nach einiger Zeit Ausschläge bemerken, die sich auf Ihrer Haut entwickeln, wenn die Schadstoffe stark sind.
  • Haut- und Haarpflege – Mit diesem Fluid kann es in dieser Situation für Sie sogar hilfreicher als schädlich sein. Es ist sicher, saures Wasser zu verwenden und sogar einige Vorteile daraus zu ziehen, wenn Sie Ihr Gesicht nicht für längere Zeit und zu oft untertauchen. Achten Sie nur darauf, dass Sie es bei dieser Behandlung etwas schnell mit säurefreiem Wasser abspülen. Wenn Sie es jedoch auf Ihrem Haar verwenden, wissen Sie, dass es mit der Zeit spröder werden kann, so dass es eine gute Idee sein könnte, nur die Verwendung von nur Ihrem Gesicht zu behalten.
  • Zähne – Es wird empfohlen, in diesem Fall alkalisches Wasser statt sauer zu verwenden, da der Säuregehalt das Bakterienwachstum fördern und zu Hohlräumen führen kann. Das Gleiche kann man auch über Ihr Zahnfleisch sagen, es wird besser mit alkalischem Wasser geschützt.
  • Kochen – Wir haben erwähnt, dass Menschen saures Wasser verwenden können, um ihr Gemüse und Obst zu reinigen. Es ist wichtig, hier zu beachten, dass dies das einzige Mal ist, wenn Sie saures Wasser nicht kochen, in anderen Situationen, in denen Sie es beim Kochen verwenden, ist es immer gut, es zu kochen. Dies wird es dir nicht erlauben, Kontaminationen ausgesetzt zu sein, die sich ohnehin darin befinden könnten.

Wasser-Säure-Test

Es ist gut, den pH-Wert des Wassers in Ihrem Haus zu kennen, denn wenn es ein Problem damit gibt, können Sie es entsprechend behandeln. Plus genau wie es gut ist, mit der Nahrung, die wir in unseren Körper geben, bewusst und gesund zu sein, sollten wir das Gleiche mit den Flüssigkeiten tun, die wir trinken, nicht nur mit Wasser. Aber da es unsere Hauptquelle für das Trinken ist und für uns wirklich lebenswichtig ist, werden wir prüfen, wie Sie Ihre Wasserquellen testen können, damit Sie eine gute Vorstellung von Ihrem Wasser haben.
Neben der Überprüfung Ihres Trinkwassers mit einer pH-Werte-Tabelle können einige Anzeichen mit unseren Sinnen beobachtet werden:

  • Wenn Ihre Kupferrohre oder -armaturen, Wannen oder Becken blaue oder grüne Flecken aufweisen.
  • Wenn, als ph geprüft, die Zahl zwischen 7 und 0 liegt.
  • Wenn man es riecht, gibt es einen scharfen oder chlorhaltigen Geruch.

Für bessere und genauere Daten können Sie jedoch einen Testkit verwenden. Sie können in jedem Pool, Reformhaus oder Aquariumsladen gekauft werden. Normalerweise gibt es ein Diagramm, in dem jede Zahl eine bestimmte Farbe neben sich hat, was die Identifizierung erleichtert. Sie haben auch Teststreifen beigefügt, die ihre Farbe ändern, wenn Sie sie benetzen.

  1. Zuerst bereiten Sie ein sauberes Glas vor und füllen Sie es mit Wasser aus dem Hahn, damit Sie es für den Test verwenden können.
  2. Holen Sie sich einen der Teststreifen aus dem Kit, aber stellen Sie sicher, dass Ihre Hände trocken sind und versuchen Sie, ihn nicht zu benetzen, bevor Sie ihn in das Glas legen. Also sei dir dessen bewusst.
  3. Um genau und sicher zu sein, überprüfen Sie die Anweisungen auf dem Ph-Testkit für die Zeit, die der Streifen im Glas sein muss. Rühren Sie das Stück nicht um, sondern tauchen Sie es einfach für die Zeit, die Sie in der Anleitung lesen, in das Wasser.
  4. Entfernen Sie es nach Ablauf dieser Zeit. Halten Sie den Teststreifen waagerecht und warten Sie bis zum Ende, die Farbanzeige bleibt stehen. Die Farbe wird noch einige Zeit gleich bleiben, so wirst du es jetzt tun.
  5. Um es zu lesen, müssen Sie nur die Tabelle, die sich im Ph-Testkit befand, mit der Farbanzeige auf dem Streifen selbst vergleichen. Jede Farbe ist ein Hinweis auf einen anderen Level.
  6. Da Sie den Streifen nicht mehr verwenden können, ist es nicht notwendig, ihn zu konservieren, also entsorgen Sie ihn einfach.

Eine weitere Option, wenn Sie den pH-Wert Ihres Wassers testen möchten, ist die Verwendung eines Ph-Meters. Dieser hier ist noch einfacher. Alles, was Sie tun müssen, ist, 100 ml Wasser in einem Glas zum Testen zuzubereiten, und dann das Gerät für eine Minute hineinzulegen. Die Anzeige am Gerät zeigt Ihnen automatisch den pH-Wert der Flüssigkeit an.

Im regelmäßigen Intervall müssen wir den ph-Zählerstand überprüfen und korrigieren, denn es handelt sich um ein elektronisches Gerät. Um das Gerät zu kalibrieren, können Sie Kalibrierpulver und Wasser mit dem korrekten Ph-Wert verwenden, der auf den Etiketten angezeigt wird. Meistens wird das Gerät mit einem eigenen Kalibrierpulver geliefert, so dass Sie zunächst keine separaten Produkte kaufen müssen.
Dies ist eine gute Möglichkeit, den Säuregehalt zu testen, da man ihn mehrfach verwenden kann, solange er kalibriert ist, denn wenn nicht, erhält man falsche Daten.

Sie können auch ein universelles Indikatordiagramm und eine pH-Lösung verwenden. Genau wie das Teststreifen-Set finden Sie diese Lösungen sowohl online als auch in nahegelegenen Aquarienläden. Um den pH-Wert hier zu identifizieren, müssen Sie den Farbwert verwenden, mit dem Sie ausgestattet sind.

Hier braucht man nur 10ml Wasser, man stellt es entweder in einen kleinen Glasbehälter oder in ein Reagenzglas. Dann lässt du fünf Tropfen der pH-Lösung hinein. Mischen Sie es gut mit der Flüssigkeit und genau wie bei den Teststreifen müssen Sie sehen, welche Farbe mit der auf den Farbstreifen im Lösungsetikett übereinstimmt. Genau wie der Zähler können Sie ihn in Zukunft wieder verwenden. Sie können dies auch verwenden, um das Wasser in einem Aquarium oder einem Fischbecken zu analysieren.

Die letzte Möglichkeit, den pH-Wert des Wassers zu Hause zu testen, ist mit Lackmuspapier. Dies ist ein wirklich altes Beispiel dafür, wie man dieses Datum findet, aber es ist immer noch eine Option, und es gibt viele Leute, die es sogar ausnutzen. Es liefert keinen genauen Wert, wie die anderen, aber man kann trotzdem sehen, ob das Wasser sauer, neutral oder alkalisch ist.

Hier hast du zwei Streifen, du nimmst einen von jedem, also einen roten und einen blauen. Du kannst das Stück entweder eintauchen oder das Wasser darauf fallen lassen. Wenn die Art des Wassers sauer ist, läuft das blaue Papier rot, während sich das rote nicht ändert. Das Gegenteil ist der Fall, wenn es eine alkalische Natur gibt, also wird das Rot blau, aber das Blau wird sich nicht unterscheiden. Im Falle der Neutralität ändern die beiden Papiere ihre Farbe nicht.

0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.